KategorienVinyl & Mixtape

Save Vinyl: Thirty Seconds To Mars – America

Mit Thirty Seconds To Mars hatte ich bisher noch nicht so viel am Hut, klar kennt man das ein oder andere Lied aus dem Radio und auch Jared Leto ist einem spätestens seit Dallas Buyers Club ein Begriff, aber auf Albumlänge habe ich mich mit Thirty Seconds To Mars noch nicht beschäftigt. Als jetzt das neue Album von den Jungs rund um Mr. Leto auf weißem Vinyl hier im ZoomLab landet, höre ich natürlich gerne rein und stelle fest, das ist richtig guter Sound.

Besonders „One Track Mind“ ft. A$AP Rocky hat es mir angetan, herrlich entspannt, auf jeden Fall mein Track für den Monat Juni, findet man natürlich auch in der Spotify-Playlist für den Monat 06/2018!

Weiterlesen
KategorienVinyl & Mixtape

Save Vinyl: Too Strong – Lyrisches Kung-Fu b/w Meine Melodie

Diese Scheibe von Too Strong ist, neben Hoodratz, eine meiner ersten Vinyls, die ich 1998 gekauft habe. Too Strong, das sind aktuell Pure Doze, AtomOne aka Der Lange und DJ Funky Chris aus Dortmund. Gegründet wurde die Band von DJ Zonic und Pure Doze. Kurz darauf schlossen sich ihnen DJ Brocke sowie Der Lange an. In den nächsten Jahren traten die vier Musiker auf vielen Jams deutschlandweit auf, die Texte waren hier noch auf Englisch, allerdings gab es immer mehr deutsche Lyrics, bis sie schlussendlich komplett auf Deutsch rappten.

Weiterlesen
KategorienVinyl & Mixtape

Save Vinyl: Kopfnicker Reckords – Das Album

Es ist das Jahr 2001 und jemand will gesagt haben, der Hip-Hop-Boom ist jetzt am Ende. Der Hype in den Medien lässt etwas nach und Def Jam Germany merkt, das nicht jeder, der halbwegs Haus auf Maus über Beats reimen kann, auch nur annähernd Bestand hat. Wobei man zugeben muss, dass es auch guten Sound aus dem Hause Def Jam Germany gab. Genau zu dieser Zeit kommt ein Album heraus, eben „Das Album“ von Kopfnicker Records, welches leider etwas untergegangen ist. Zu unrecht, wie ich finde!

Weiterlesen
KategorienVinyl & Mixtape

Save Vinyl: Sido & Harris – Deine Lieblings Rapper / Dein Lieblings Album

Deine Lieblings Rapper, Sido, der Mann mit der Maske (damals), zusammen mit Harris und DJ Stylewarz, deinem Lieblings DJ. Ein Album (VÖ 10/2005), welches mich damals sofort überzeugt hat. Ganz viel Entertainment, ganz viel Spaß, monströse Beats von Bugati, Paul NZA, Beathoavenz, DJ Pete, Don Tone und Derezon und ein stimmiges Konzept hinter dem Album!

Weiterlesen
KategorienVinyl & Mixtape

Save Vinyl: N.E.R.D. / Lapdance (12inch)

Chad Hugo und Pharrell Williams sind nicht nur als Produzententeam The Neptunes unterwegs, sondern bilden auch mit dem Sänger Shay Hale die Band N.E.R.D. und neben Rockstar feier ich Lapdance wirklich sehr. Ursprünglich komme ich ja eher aus dem Bereich Hardcore / Punkrock, seit Anfang der 90er liebe ich aber auch Rapmusik, somit ist diese Band eine gelungene Kombination. Ähnlich wie damals Judgement Night… (aber dazu kommen wir später)

Weiterlesen
KategorienVinyl & Mixtape

Mixtape: DJ Genos und die schwarzen Scheiben (inkl. Stream)

Das Jahr 2000 war ein richtig gutes Jahr. Nicht nur, dass ein neues Jahrtausend angebrochen war, es gab auch noch meinen alten Golf I, ich zog mit meiner heutigen Frau ins beste Viertel der Stadt und ein Typ namens DJ Genos aus Münster, genauer gesagt aus Westbevern, brachte ein Mixtape heraus.

Und wenn es ein Tape in meiner Sammlung gibt, das ich im wahrsten Sinne des Wortes „durchgehört“ habe, dann ist es DJ Genos und die schwarzen Scheiben, wohl auch ein Grund, warum ich das doppelt im Regal stehen habe. Eine Stelle auf dem Magnetband auf der B-Seite in Höhe von Block & Bleistift von Blumentopf ist schlicht weg – durchgehört also, es lief aber auch rauf und runter, im Wohnzimmer, im Auto und im Blauen Salon hier im Hansaviertel.

Weiterlesen
KategorienVinyl & Mixtape

Save Vinyl: DJ Haitian Star – Mixtape 01 EP

Es gibt bestimmt die ein oder andere Platte in meiner Sammlung, von der ich nicht weiß, warum sie in meinem Schrank steht, wo sie her kommt und warum ich sie bestellt habe. Vielleicht war es eine Zugabe von HHV? Vielleicht fand ich das Cover gut? Man weiß es nicht – aber diese Platte ist definitiv eine aus dieser Kategorie.

Weiterlesen
KategorienVinyl & Mixtape

Mixtape: Cut Killer / RNB 10

Man findet nicht viele reine RnB Mixtapes in meinem Schrank. Genau genommen nur eins! Ich habe DJ Cut Killer irgendwann vor Jahren, ich glaube 2007, mal im Skaters Palace gesehen und war absolut begeistert von dem, was er da hinter den Turntables machte! Also kaufte man sich das letzte Mixtape, das es am Merch-Stand noch gab. RNB10. Seit 1994 nimmt Cut Killer regelmäßig Mixtapes auf und auch auf Mixcloud kann man seinen Sound hören. Das, was er heute allerdings abliefert, ist nicht mehr so meins…

Weiterlesen
KategorienVinyl & Mixtape

Save Vinyl: Sepultura – Arise

Arise? Sepultura? Ich weiß noch, als mir Massimiliano Antonio „Max“ Cavalera das erste mal „Arise“ ins Ohr brüllte, es muss ungefähr 1993 gewesen sein, als ich die brasilianische Trash-Metal Band für mich entdeckt habe. Diese Energie und Aggressivität, die schnellen Drums, heftige Gitarrenriffs und Solis, nach NOFX, Bad Relegion oder den Beastie Boys war das war genau die Musik, die ich damals brauchte.

Weiterlesen
KategorienVinyl & Mixtape

Mixtape: DJ Spinbad & JS One – The Cold Cutz Remixes

Mixtapes von DJ Spinbad sowie von JS One konnte man damals bedenkenlos kaufen. Sie waren alle richtig gut. Schnelle und vor allem saubere Cuts, glorreiche Ideen, Blends, Backspins, das Herz eines jeden (echten) Mixtape-Fans schlägt hoch! Auch heute noch.

Auf dem „The Cold Cutz Remixes“ Tape (Mastertapes – VÖ 1996/1997) schaffen Spinbad und JS One komplett neue Remixe. Und damit man als Hörer noch etwas zu tun hat, bekommt man auf der Tracklist (s.u.) nur die Künstler angezeigt, von denen die Acapellas genutzt wurden. Von wem die einzelnen Beats (oder auch nur Beatschnippsel) sind, muss man als Hörer selber herausfinden. Da konnte man schon diverse Abende mit verbringen…

Weiterlesen
KategorienVinyl & Mixtape

Mixtape: DJ Schmodda – LaudDa ScHmodDa

Facebook gab es damals noch nicht, also vernetzte man sich über Myspace oder auch dem Titus-Forum inkl. Titus-Chat und genau dort lernte ich DJ Scoop aus Marburg kennen. Das ist jetzt bestimmt 19 Jahre her. Man traf sich persönlich 2000 auf dem Flash Festival (hier ein 40-Minütiger Mitschnitt vom Flash 2001 bei Rap-N-Blues) im Hamburger St. Pauli Stadion und etwas später durfte ich mit Scoop und DJ Riptide zusammen im Koblenzer Circus Maximus bei der Veranstaltung „in ya ear“ auflegen. Das war 2002, also ewig lange her.

Was hat das jetzt mit dem Mixtape hier zu tun?

Über Scoop kam dann auch der Kontakt zu Schmodda zustande und dessen Mixtape LaudDa ScHmodDa stecke ich heute noch wirklich gerne ins Tapedeck.

Weiterlesen
KategorienVinyl & Mixtape

Save Vinyl: Hocuz Pocuz – Summer in the City

Auf jeden Fall eine rätselhafte Scheibe… 

Wenn Joe Cocker Summer in the City anstimmt, gibts immer eine Gänsehaut, es ist einfach ein verdammt cooler Track. Die in meinen Augen komplett unterschätzte Scheibe von Hocuz Pocuz nutzt aber nicht das Joe Cocker Sample, sondern das Original von The Lovin´ Spoonful aus dem Jahr 1966. 

Während sich Method Man (Mr. Sandman), De La Soul (Thru Ya City) oder Ill All Skratch nur am Vocal-Part bedient haben, nutzten Chamillionaire und Kinobe auch den allen bekannten Piano-Part – wobei der Track von Chamillionaire nicht unbedingt erwähnt werden muss… Die Art, wie Downsyde das Sample geflippt hat, ist auch noch sehr fresh, aber irgendwie gefällt mir der Track von Hocuz Pocuz schlicht noch am besten, vielleicht eben weil man so wenig über den Act findet. 

Weiterlesen