Category

Vinyl & Mixtape

Category

Auf jeden Fall eine rätselhafte Scheibe… Wenn Joe Cocker Summer in the City anstimmt, gibts immer eine Gänsehaut, es ist einfach ein verdammt cooler Track. Die in meinen Augen komplett unterschätzte Scheibe von Hocuz Pocuz nutzt aber nicht das Joe Cocker Sample, sondern das Original von The Lovin´ Spoonful aus dem Jahr 1966. Während sich Method Man (Mr. Sandman), De La Soul (Thru Ya City) oder Ill All Skratch nur am Vocal-Part bedient haben, nutzten…

„Nur noch 24 Stunden“ wurde nach einer spontanen Idee in nur 24 Stunden aufgenommen, es gibt Menschen, die sagen, das würde man hören, wobei ich finde, dieses Album ist ein großes Stück Musikgeschichte. Herausgekommen ist es im Jahr 2003, die Vinyl habe ich allerdings mal irgendwo in einem Plattenladen in einer „Sammelsurium-Kiste“ gefunden und da ich neben Savas auch Illmatic recht cool fand, habe ich sie einfach mal mitgenommen und es bis heute nicht bereut.…

Auch wenn Whoo Kids Verlangen, auf Mixtapes ständig ins Mic zu lachen und seinen eigenen Namen zu rufen auf Dauer nerven kann, ist dieses Mixtape richtig gut. Planet Neptune ist vollgepackt mit vielen Studioproduktionen und diversen Freestyle-Raps. Das ganze haben Spinbad und Whoo Kid mit einem gesunden Maß an DJ-Skills verpackt. Für mich war es damals im Jahr 2002 eine gute Quelle für neue Tracks, die man sich dann beim nächsten Besuch im Plattenladen kaufen…

Wo fängt man an, wenn man eine Kiste voll mit 7inch-Vinyls findet? Sie stand im Keller und ich erinnere mich, das ich die ein oder andere Platte aus dieser Kiste hier und da gekauft habe, ob bei Groove City in Hamburg oder auf diversen Flohmärkten. Wobei der Großteil aus dieser Kiste definitiv aus einer Sammelbestellung bei eBay stammt. Von Heavy D & The Boyz über T.D.P. und King Bee bis hin zu Partners Rime Syndicate…

Es gibt Bands, die überzeugen mich beim ersten hören. System Of A Down war so eine Band. Als ich zum ersten mal Chop Suey auf MTV sah, hat es mich fast vom Sofa gekickt. Mehr, ich wollte mehr! Also ab in den Plattenladen und Toxicity geholt und nichts bereut. Ein absolut großartiges Album – bis heute! Der Nachfolger Steal This Album hat mich leider nie so wirklich überzeugt, wobei I-E-A-I-A-I-O zum Beispiel schon ein cooler Track…

Wenn sich zwei Größen wie DJ Hype (Phaderheadz) und Mista Sinista (X-Ecutioners) zusammen tun, dann kann da eigentlich nur gutes bei rumkommen. 2004 besuchte Mista Sinista dann auf seiner Europatour Marc Hype und trotz verletzter und verbundener Hand (Sinista war im Club Backstage in eine Schlägerei geraten) juggelten sie sich zwei Tage lang durch diverse Tracks. Das Konzept von Turntable Symphony war einfach. Klassische Hip Hop Tracks werden mit den dazugehörigen Originalen verbunden, egal aus…

Ich weiß noch, als wäre es gestern gewesen. Ich bin die Treppen bei 8-Ball Records, damals noch am Alten Steinweg in Münster, heruntergestiegen und Odilo drückte mir direkt am Eingang des Kellerladens eine Scheibe in die Hand. „Musst Du dir mal anhören“ sagte er. Eins Zwo… irgendwo hatte ich das doch schon mal gehört.

Lord Wax, MB100, Hannover, war und ist eigentlich jedem Hip Hop Fan ein Begriff. Die Freestyle-Monster Maze & Beneluxus sowie DJ Lord Wax waren damals auf so gut wie jeder Jam zu finden und regelmäßig sorgen sie für einen gepflegten Abriss. Falk Schacht fragte mal via Twitter, was eigentlich Lord Wax macht. Da habe ich mir erstmal das Tape Fulltime geschnappt und gute Musik genossen. Lord Wax hat mit der Musik eigentlich nie aufgehört, auch…

Momentan versuche ich immer wieder zwischendurch, meine Plattensammlung bei Discogs einzustellen, um mal eine grobe Übersicht zu bekommen, was hier so alles im Regal steht. Dabei findet man natürlich die ein oder andere Scheibe, die hier in der Kategorie Save Vinyl erwähnt werden sollte. So auch die Spinmata b/w The Breakoff 12inch von Doujah Raze, die Doujah bei einem Gespräch nach dem Konzert im Backstage vom Skaters Palace damals noch signiert hat. Spinmata, ein klassischer,…