KategorienHören

Slipknot / Nero Forte

Es ist so ein Album, das mich im letzten Jahr komplett überrannt hat. Mit Slipknot hatte ich – mit Ausnahme von dem Track Duality – bisher nicht viel am Hut, aber We Are Not Your Kind ist wahnsinnig gut. Allein der Opener Unsainted haut alles um und auch das neuste Video zur Single Nero Forte ist großartig!

A home like yours is upside down
Too much animosity
Nobody does it better than the enemy
A hope like yours won’t help me now
You can do your worst to me
At the end of the day, that’s what you do best

Slipknot / Nero Forte

Ein Konzert von Slipknot würde mich ja schon sehr reizen, mal sehen, vielleicht gebe ich mir die maskierten in Dortmund oder in Köln, wobei das ganze auf der Waldbühne in Berlin auch sehr gut kommt…

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

KategorienHören

Inna de Yard – Row Fisherman Feat. Cedric Myton

„Inna de Yard“ ist ein Projekt der Reggae-Künstler Ken Boothe, Cedric Myton, Winston McAnuff und Kiddus I, die allesamt aus Jamaika stammen. Im Rahmen der Ernennung von Reggae als Unesco Weltkulturerbe im Jahr 2018 entstand neben einem Albuma uch ein Film des Regisseurs Peter Webber. Eine Europatour ist zudem auch geplant (u.a. am 12.06.2019 in Berlin).

Die Single „Row Fisherman“ (s. unten) von Cedric Myton ist quasi der erste Vorbote und zeigt den Weg, wohin die Reise musikalisch geht. In der offiziellen Info heißt es dazu:

„The first single from the new album by INNA DE YARD is a timeless classic, yet little known by fans. A forgotten monument of Jamaican musical heritage, “Row Fisherman” by The Congos is simply one of the most stunning tracks recorded in Jamaica in the 1970s. 4 decades later, Cedric Myton, now 72 years old, founder and extravagant frontman of The Congos, breathes new life into the track, in an acoustic version alongside his friends from the INNA DE YARD collective. „Row Fisherman“ is part of Inna de Yard`s new album coming out this April!“ 

© Chapter Two Records, 2019

Das dazugehörige Video wurde in Old Harbour Bay auf Jamaika gedreht und zeigt in Bild & Ton, wie das Leben der Fischergemeinde, in der Cedric Myton aufwuchs und heute noch lebt, abläuft.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Großartig!

Mehr dazu wird es natürlich bald drüben im ZoomLab in Form von einer Rezi geben – Ehrensache. So ein tolles Projekt muss unterstützt werden!

Album-Review hier >>>

KategorienHören

Orca Symphony No.1 / Serj Tankian, Das Karussell & Werner Steinmetz

“Orca is known as the killer whale, but is really a dark dolphin, a symbolism for human dichotomy.”

gemäß Serj Tankian

Ich bin ja ein großer Fan von System Of A Down, aber auch S.O.A.D. Sänger Serj Tankian sowie Sänger / Gitarrist Daron Malakian (Scars On Broadway) als Solokünstler sind fantastisch!! Die Soloalben der beiden gehen stark in die gleiche Musikrichtung, wie System Of A Down, doch Serj Tankian hat schon sein erstes Soloalbum Elect the Dead zusammen mit einem Orchester erneut aufgenommen und das Ergebnis Elect The Dead Symphony ist einzigartig, finde ich. Er hat scheinbar einen Hang zu Klassischer Musik!

Vor einiger Zeit habe ich die Orca Symphony No.1 (Serj Tankian, Das Karussell & Werner Steinmetz) für mich entdeckt. Das ganze ist herrlich entspannend und verwundernd zugleich, Ich und Klassik… das hätte ich selber nie gedacht und doch finde ich es großartig. Das ganze ist Musik zum abschalten, Kopfhörer auf, ganz laut aufdrehen und genießen. Aber hört selber:

Orca Act I – Victorious Orcinus

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Orca Act II – Oceanic Subterfuge

Orca Act III – Delphinus Capensis

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Orca Act IV – Lamentation of the Beached

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Von Symphony No. 1 gibt es eine Picture-Disk, die auf 500 Stück limitiert ist und die Höchstpreise erzielt. Preise zwischen 250 und 350 Euro sind hier keine Seltenheit. Man findet aber vielleicht irgendwann mal eine Kopie, irgendwo. Wer mir also eine Freude machen möchte und das Teil auf Vinyl findet, bitte melden!

Orca Symphony No. 1 ist ein großartiges Stück Musikgeschichte!

Ähnliches liefert Tankian auch beim Soundtrack zum Film Spitak ab, den ich mir unbedingt noch ansehen muss.

KategorienHören

B.Y.O.B. – ein ‚System Of A Down‘ Cover in diversen Metal-Stimmen

Das ist wirklich großartig.

Die Jungs von Parasyche aus Santiago, Chile haben sich eines meiner Lieblingslieder von System Of A Down vorgenommen und der Sänger Nicolás Borie singt den Song mit den unterschiedlichsten Stimmen diverser Künstler. Wahnsinn, wie gut das klingt. Bruce Dickinson (Iron Maiden) ist ja schon gut, aber Eddie Vedder (Pearl Jam), Lemmy Kilmister (Motörhead), Johnathan Davis (Korn) oder Layne Staley (Alice In Chains) sind großartig interpretiert.

Weiterlesen
KategorienHören

Daron Malakian & Scars On Broadway – Lives

Zwar recht spät entdeckt, aber besser später als nie. Daron Malakian, seines Zeichens Gitarrist und Sänger bei System Of A Down mit seinem Soloprojekt Daraon Malakian & Scars On Broadway, von denen es bereits zwei großartige Alben (Scars On Broadway (2008) und Dictator (2018)) gibt.

Weiterlesen
KategorienHören

Ganz entspannt…

Jetzt kommen sie, diese ganz entspannten Tage, wo man (oft) viel und vor allem gut isst, mit der Familie oder Freunden eine gute Zeit hat, wo man es sich gern zu Hause gemütlich macht. Man genießt einfach. Dazu passt diese Platte perfekt!

Weiterlesen